VIER sind EINS Kultur- & Weinbotschafter Mosel
Panoramaansicht vom gegenüberliegenden Ufer auf Beilstein und Burgruine Metternich Bei strahlendem Sonnenschein schenkt ein Kultur- und Weinbotschafter Wein unterhalb einer Sonnenuhr aus. der Sonnenuhr Terrassierter Weinberg auf Muschelkalkfelsen Blick auf die terrassierten Weinberge in Herbstfärbung und Mosel im Hintergrund Herbstfärbung der Rebstöcke an der Einzelpfahlerziehung Blick auf den Weinberg Ayler Kupp im Herbst, im Vordergrund Streuobstwiesen Burgruine Thurant mit 2 Bergfrieden thront auf einem Bergsporn oberhalb der herbstlichen Weinberge

Die Mosel - ein Fluß mit besonderen Kurven

Auf über 250 km mäandert die Mosel durch Deutschland. Damit unsere vielfältigen Angebote leichter für Ihren Aufenthalt zu finden sind, haben wir folgende Unterteilungen vorgenommen.

Südliche Weinmosel

Das obere Moseltal wird auch Südliche Weinmosel genannt und gilt geologisch als ein Ausläufer des Pariser Beckens. Die vorherrschende Gesteinsart ist der Muschelkalk, dessen helle Felsen beiderseits des Flusses herausstechen. Die Südliche Weinmosel umfasst den Weinbaubereich "Moseltor", der die saarländischen Orte Perl und Nennig betrifft, und reicht über Langsur an der Sauer bis Konz nahe Trier.

Schengen (Luxemburg) - Wein und Architektur

Wein und Architektur im Dreiländereck

Auch in Luxemburg gibt es Weinbau. Wir besuchen ein Weingut in Schengen und hören Erklärungen zur Architektur und zum Weinbau in Luxemburg. Natürlich fehlt auch die Weinverkostung nicht.

Die Anzahl der Weine wird nach Wunsch ausgesucht, ebenso ist optional eine Verkostung von regionalen Spezialitäten möglich. 

Die Führung dauert ca. 2 - 2,5 Stunden. 

Info & Buchung: Alfred Willenbücher | Mobil: 0171 / 845 53 30 | e-Mail: a.willenbuecher(at)gmx.net | Webseite: www.suedliche-weinmosel.eu

Wehr - Zwischen Reben und Rosen

Die Rose hat ihm seinen Namen gegeben. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wird der der Berg weinbaulich genutzt. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts zählt der Rosenberg zu den teuersten Weinbergen an der Mosel. Im Weinberg ist es heiß, die sonnenexponierten Hänge werden vom Helterbach gekühlt, der unterhalb des Weinbergs in die Mosel mündet. Zirka 2 bis 3 Stunden

Info & Buchung: Christiane Beyer| Telefon: 0160 / 129 71 44 | e-Mail: saar.wein.kultouren(at)gmail.com | www.weinkultour.land

 

Wincheringen - Die südliche Weinmosel – Terroir und Historie einer eindrucks- vollen Landschaft

Wir starten bei Charly's Weinkeller oberhalb der Mosel mit einem Glas Sekt oder Secco. Wanderung zum Weinort Wincheringen mit Erläuterungen zum Wein, den Reben und der Historie. Besichtigung des Wehrturms der Burg Warsberg. Historie im Grenzland zu Luxemburg und Frankreich. Weinprobe mit verschiedenen Weinen während der Wanderung mit Blick auf den Weinort Wincheringen und das Moseltal.

Dauer: ca. 3 bis 3,5 Stunden

Info & Anmeldung: Heinz Welter | Telefon: 06583 / 495 e-Mail: info(at)oekowein-welter.de | Webseite: www.oekowein-welter.de

 

 

Nittel - Durch die Weinberge zum Nitteler Fels

Startpunkt der Tour ist der Bahnhof in Nittel. Von dort begeben wir uns auf direktem Weg in die Weinberge. Es gibt Erläuterungen zu den Weinbergsarbeiten, geologische Infos am Nitteler Fels und natürlich eine Weinprobe mit Blick ins Moseltal. Wir betrachten auch die biologische Funktion einer Weinrebe.

Dauer: ca 3 - 3,5 Stunden

Info & Anmeldung: Heinz Welter | Telefon: 06583 / 495 | e-Mail: info(at)oekowein-welter.de | Webseite: www.oekowein-welter.de

Nittel - Über’s „Leiterchen“ hinauf zum „Gipfel“: Wanderung durch die Nitteler Weinberge

Kommen Sie mit auf eine kleine Wanderung durch die Weinberge rund um Nittel, der grössten Weinbaugemeinde der Südlichen Weinmosel. Erfahren Sie dabei, was diese Gegend ausmacht, warum König Riesling hier nur eine Nebenrolle spielt und was es mit den seltenen Rebsorten Elbling und Auxerrois auf sich hat. Abschliessend erleben und geniessen Sie verschiedene Weine vor Ort.

Dauer: 2 bis 2,5 Stunden

Info & Anmeldung: Monika Truntschka | Mobil: 0151 / 4013 7253 | e-Mail: truntmo(at)yahoo.de

Luxemburg - Luxemburger Mosel

Wir wander durch die Weinberge an der Luxemburger Mosel mit abschliessender Weinprobe bei einem Winzer. Der Ort kann individuell fest gelegt werden. Zwischendurch gibt es Erklärungen zu Weinbau und Geschichte eines der kleinsten europäischen Länder.

Dauer: ca. 3 Stunden

Info & Anmeldung: Monika Truntschka | Mobil: 0151 / 4013 7253 | e-Mail: truntmo(at)yahoo.de

 

 

Luxemburg - Schwindelfrei zu den Reben der Stadt Luxemburg

Fahrt mit dem gläsernen Panoramaaufzug in die Unterstadt. Geniessen Sie den wunderschönen Ausblick auf die Kasematten und begleiten Sie mich auf meinem Spaziergang zum einzigen Weingarten der Stadt sowie weiteren Sehenswürdigkeiten. Ab Nittel können Sie mit dem Linienbus in die Stadt Luxemburg fahren.

Dauer: ca. 3 - 3,5 Stunden

Info & Anmeldung: Monika Truntschka | Mobil: 0151 / 4013 7253 | e-Mail: truntmo(at)yahoo.de

 

Igel - Familientour zu Römern, Stein und Wein

Familientour zu Römern, Stein und Wein

Unsere kinderwagentaugliche Weinwanderung startet am Weltkulturerbe Igeler Säule. An diesem Grabdenkmal entdecken Sie Reliefs mit Darstellungen aus dem römischen Familienleben und  Arbeitsalltag. Nach einer Wanderung durch Wald und Weinberge gelangen wir zum Grutenhäuschen, einem zweigeschossigen römischen Grabtempel. Beim Blick auf die Mosel können Sie hier einen Winzersekt aus der regionalen Rebsorte Elbling oder Traubensaft probieren.

Dauer: ca. 2,5 Stunden, ca. 3km, der Preis richtet sich nach der Gruppengröße

Info & Buchung: Christoph Herrig | Tel: 06588 / 79 94 | e-Mail: info(at)ch-herrig.de | Webseite: www.ch-herrig.de

Saar

Der Bereich "Saar", einem Nebenfluss der Mosel, bezieht sich auf das Weinanbaugebiet und beginnt in Serrig und reicht bis zur Mündung der Saar in die Mosel bei Konz (kurz vor Trier). Landschaftsprägend am Unterlauf des Flusses sind die Umlaufberge, die vor Urzeiten von Saar und Mosel geschaffen wurden. An deren Südhängen wird überwiegend die Rieslingrebe angebaut.

Saarburg - Große Saarweine - Historischer Stadtspaziergang mit Lady Katie anno 1910

Zeitreise in die Gründerzeit mit der englischen Weinhändlersgattin

Eine Zeitmaschine katapultiert Lady Katie versehentlich ins 21. Jahrhundert. Als Gattin eines englischen Weinkommissionärs ist sie mit den Geheimnissen des Saarweins ihrer Zeit bestens vertraut. Sie entführt ihre Begleiter auf eine spannende Entdeckungsreise durch Saarburg anno 1910. Inklusive Weinverkostung dauert der inszenierte Stadtspaziergang 75 bis 90 Minuten.

Der Stadtspaziergang kann auch in englischer Sprache durchgeführt werden.

Infos & Buchung:Christiane Beyer | Mobil: 0160 / 129 71 44  | e-Mail: saar.wein.kultouren(at)gmail.com | Webseite: www.weinkultour.land

Ayl - Von Streuobstwiesen und Weinbergen

Bei einer geführten Weinerlebniswanderung durch die Kulturlandschaft von Ayl, Felder, Weinberge und Streuobstwiesen, die Kupp im Blick, erleben Sie schöne Aussichten auf das untere Saartal, Ayl und Saarburg, hören viel Interessantes über die Region und den Wein und verkosten Saarweine verschiedener Winzer.

Die Tour dauert ca. 3,5 bis 4 Stunden bei 6 bis 7 km. Dabei wandern wir durch den historischen Ortskern von Ayl, über den Schonfels, Leuker Kreuz über die Höhenzüge des Saargaus und kommen über die Weinlagen Rauberg oder Scheidterberg wieder nach Ayl zurück

Info & Buchung: Christiane Beyer | Mobil: 0160 / 129 71 44 | e-Mail: saar.wein.kultouren(at)gmail.com | Webseite: www.weinkultour.land

 

Wiltingen - Der Wiltinger Saarbogen - Weinwege zum Galgenberg

Bei der Tour geht es um den Dialog zwischen Landschaft und Wein. Wir gehen, rasten, schauen, riechen, schmecken und vertiefen. Die Belohnung wartet auf dem Berg.

Dauer der Tour: 2,5 bis 3 Stunden

Info & Buchung: Maria Schmitz-Simon | Telefon: 01573 55 49 614 | e-Mail: maria(at)schmitz-simon.de | Webseite: www.schmitz-simon.de

Trier

Trier – die älteste Stadt Deutschlands! Als ehemalige Siedlung des Keltenstammes der Treverer war Trier viele Jahre Residenzstadt von römischen Kaisern. Weinbau und Weinhandel spielten über die Jahrhunderte auch in Trier eine sehr große Rolle. Alte Weinkeller oder wunderschöne Stadtpalais spiegeln die lange Weingeschichte von Stadt und Land wider.

Trier - Stadtspaziergang mit Weingenuss

Spaziergang durch die Römerstadt

Für Weinfreunde - und die, die es werden wollen! Sie erfahren interessante Hintergründe zur Weingeschichte in Verbindung mit der ältesten Stadt Deutschlands. Es gibt eine Weinkellerbesichtigung und eine Weinverkostung mit verschiedenen Mosel-Weinen während der Tour. Ein buntes Mosaik zur Stadt-, Land- und Weingeschichte.

Dauer: ca. 2,5 Stunden, Tour-Länge ca. 3km; der Preis richtet sich nach der Gruppengröße
Die Stadtwanderung kann mit vorheriger Absprache nach Ihren Wünschen auch individuell angepasst werden.
 

Info & Buchung: Carmen Müller | Tel: 0651 / 170 47 81 | e-Mail: info(at)TriermitCarmen.de

 

 

 

Trier - Genuss auf Schritt und Tritt

Genießen Sie die Stadt auf besondere Art und Weise und stillen Sie Hunger und Wissensdurst. Beim genüsslichen und kurzweiligen Stadtspaziergang in der Innenstadt werden Ihnen  Details rund um das Thema Essen und Trinken serviert. Der Bogen spannt sich dabei vom Rieslingsekt über römische Weinbecher bis hin zu den Nussecken von Gildo Horn. Unterwegs gibt es mehrere Genussstationen mit Kostproben. Kommen Sie mit, hören, sehen und genießen Sie. Es gibt 2 Varianten: Classic oder Premium.

Dauer: 2 Stunden (Classic) oder 3 Stunden (Premium), ca. 3km, der Preis richtet sich nach der Gruppengröße.

Info & Buchung: Christoph Herrig | Tel: 06588 / 79 94 | e-Mail: info(at)ch-herrig.de | Webseite: www.ch-herrig.de

Trier - Entdeckungen unterirdisch

Trier hat viele Gesichter – kein Wunder bei einer Stadt mit einer über 2000 Jahre alten Stadtgeschichte. Dies gilt auch bei Ihrer Spurensuche unter der Stadt. Diese startet mit einer  Innenbesichtigung der Kaiserthermen. Hier erfahren Sie Details zu den damaligen Badesitten und begehen die weit verzweigten, gut erhaltenen unterirdischen Bedienungsgänge. Beim Rundgang in der Innenstadt gibt es weitere genutzte Kelleranlagen zu entdecken. Viele Weingüter bilden mit ihren ausgedehnten Kelleranlagen eine eigene Stadt. Einen genussvollen Höhepunkt Ihres Programms erleben Sie bei einer oder mehreren Probe mit Sekt und Wein in einem der weitläufigen Fassgewölbekeller. Lassen Sie sich von der unterirdischen Vielseitigkeit der Stadt überraschen.

Dauer: ca. 3 Stunden, der Preis richtet sich nach der Gruppengröße

Info & Buchung: Christoph Herrig | Tel: 06588 / 79 94 | e-Mail: info(at)ch-herrig.de | Webseite: www.ch-herrig.de

Trier - Stadt und Genuss, eine gastronomische Stadtentdeckung

Erleben Sie Trier einmal anders und verbinden Sie kulturelle und kulinarische Höhepunkte miteinander. Lassen Sie sich bei einem Menü in drei verschiedenen Lokalen verwöhnen und genießen dabei  die leckeren Weine der Region. Die Tour startet mit einem Rieslingsekt und endet nach etwa fünf Stunden mit einem süßen Abschluss. Zwischen den einzelnen Gängen erfahren Sie bei einem gemütlichen Spaziergang mehr über die Geschichte der Stadt.

Dauer: ca. 5 Stunden

Preis auf Anfrage, die Tour wird nach Interessen, Zeitvorgaben und Budget der Gruppe individuell vorbereitet und durchgeführt

Info & Buchung: Christoph Herrig | Tel: 06588 / 79 94 | e-Mail: info(at)ch-herrig.de | Webseite: www.ch-herrig.de

Ruwer

Das Ruwertal ist der kleinste Bereich des Weinanbaugebietes Mosel, hat aber mit 90 % die höchste Quote an Riesling-Reben. Der Weinbau wird von Sommerau über Kasel und Mertesdorf bis Trier-Ruwer betrieben.

Ruwer - Den Mühlen auf der Spur

Den Mühlen auf der Spur - Wanderung im Kaseler Nies´chen

Genießen im Nies´chen - wie die kleine Ruwer das Bett für große Weine wurde.

 

Info & Buchung: Carmen Müller | Tel: 0651 / 170 47 81 | e-Mail: info(at)TriermitCarmen.de

 

 

Mittelmosel

An der Mittelmosel gibt es viel zu entdecken: Römervillen in Longuich und Mehring, das Römerschiff Stella Noviomagi in Neumagen-–Dhron, römische Kelteranlagen in Piesport oder die Unterwelten der Jugendstilstadt Traben-Trarbach, Zentrum des Weinhandels. Die Mittelmosel imponiert vor allem durch ihre Steillagen. Spitzenlagen wie Trittenheimer Apotheke, Piesporter Goldtröpfchen, Bernkasteler Doktor, Wehlener Sonnenuhr oder Erdener Treppchen sind hier zu finden. Die Mittelmosel erstreckt sich von Trier bis Reil (oberhalb Zell).

Riol - Wanderung zum Kumer Knüppchen

Wanderung zum Kumer Knüppchen und durch die Rioler Weinlagen

Rundweg durch die Weinlagen Riols mit Erklärungen über die angebauten Rebsorten und anschließender Weinprobe in der Vinothek. Festes Schuhwerk und Ausdauer sind für diese Wanderung nötig, denn es geht auch über den Rioler Klettersteig. 

Dauer der Tour: ca. 2-3 Stunden (oder nach Absprache)

Info & Buchung: Hans Jonas | Tel: 0162 / 20 70 389 | e-Mail: hans.jonas(at)gmx.net | Webseite: www.kultur-wein-kunst.de

Mehring - Kulturhistorische Schlenderweinprobe

Kulturhistorische Schlenderweinprobe

Wir gehen vom Weingut Kühner-Adams in Mehring nach Lörsch zur „Vinothek am Flusskilometer 174“ durch die Steillagen des Mehringer Zellerbergs. Die Teilnehmer erhalten neben traumhaften Blicken ins Moseltal Informationen über  Riesling, Schiefer, typische Pflanzen am Wegesrand und den historischen Rebsorten Roter Muskateller, Weißer Elbling, Fränkischer Burgunder, Vogelfränkisch, Gelber Kleinberger. Werden Sie ein Archäologe der Weinaromen und blicken sensorisch mehr als 10.000 Jahre zurück. Probieren Sie den „Gelben Kleinberger“ - eine Rebsorte die als ausgestorben galt und wiederentdeckt wurde. 

 Am "lebenden Muster" eines Trierer Quereinhauses, dem alten Winzerhaus in Lörsch, lernen Sie die typische Architektur und Hauslandschaft unserer traditionellen Moselregion kennen.

Info & Buchung: Christa Kühner-Adams | Tel: 06502 20617 | e-Mail: weingut(at)kuehner-adams.de 

Leiwen - Kloster, Kapelle und prickelnde Genüsse

Moselkino und alte Reben

Wanderung durch die Leiwener Weinberge mit herrlichen Moselausblicken zum „Moselkino“.Rast an der Leiwener Kapelle neben den über 60 Jahre "Alten Reben im Devonschiefer" mit Wein aus dieser Parzelle. Anschließend Sekt- und Perlweinprobe mit Kräuteraufstrichen und Rieslingbrot im Weingut Heinz Schneider, Leiwen. Diese Tour kann in die Module „Weinwanderung“ und „Sekt-und/oder Weinprobe“ aufgeteilt und jeweils separat angeboten werden. Selbstverständlich wird auch Traubensaft oder Mineralwasser angeboten.

Dauer: 3 bis 3,5 Stunden

Info & Buchung: Heidi Spang | Telefon: 0151 / 22 90 00 29 | e-Mail: heidi(at)weinagentur-amphore.de | Webseite: www.weinagentur-amphore.de

 

Leiwen - Familienwanderung

Familienwanderung und Moselkino

Rundwanderung durch die Leiwener Weinberge, vorbei am "Moselkino" mit Rast an der Leiwener Kapelle. Weinberge schmecken, bunte Schiefersteine riechen...wilder Oregano hat sich breit in Leiwens Weinbergen niedergelassen, ein Zeuge unseres mediterranen Klimas, herrliche Panoramaaussichten, Inklusive Traubensaft, Weinen und saisonalen Köstlichkeiten. Für Kinder ab 6 Jahre und Erwachsene.

Dauer: ca..2 Stunden

Info & Buchung: Heidi Spang | Telefon: 0151 / 22 90 00 29 | e-Mail: heidi(at)weinagentur-amphore.de | Webseite: www.weinagentur-amphore.de

Leiwen, Piesport, Osann-Monzel - Zeit der Tränen

Wanderung zu den „Rebtränen“, deren Saft heilsam für die Haut ist. Wenn im Frühjahr der Saft in die Reben schießt bildet sich an jeder Rebrute in den Weinfeldern ein Tropfen, „die Rebträne“. Schon die Römer wussten, dass dieser Saft Hautreizungen heilen kann. Wir probieren einen Wein aus der entsprechenden Weinlage mit viel Wissenswertem über römische Reberziehung und Lebensweise. Neben Wein wird auch Traubensaft angeboten.

Dauer: ca. 2 Stunden

Info & Buchung: Heidi Spang | Telefon: 0151 / 22 90 00 29 | e-Mail: heidi(at)weinagentur-amphore.de | Webseite: www.weinagentur-amphore.de

Trittenheim - Hinkelsteintour

Wir wandern durch die Weinberge des „Trittenheimer Altärchen“ vorbei am jüdischen Friedhof , dann hinauf auf „die Acht“. Vorbei am Abhang des „Galigberges“ (Galgenberges) queren wir die Hochfläche und gelangen zum Trittenheimer „Eselstratt“, einem 3500 Jahre alten Menhir. Unterwegs tauchen wir ein in die Welt der Megalithen, Kelten und Klöster, denn auf dem Rundweg passieren wir noch zwei Kapellen: Die Gosperter Kapelle über dem alten Bildstock und die Laurentiuskapelle. Es handelt sich um eine leichte Wegstrecke mit wenig Steigung.

Dauer: 3 Stunden

Info & Anmeldung: Marlene Bollig | Telefon: 06507 / 6231, Mobil: 0170 / 16 00 321 | e-Mail: info(at)vinosella.de | Webseite:www.vinosella.de

 

Trittenheim - Schieferhöhle und Co

Wir steigen über das Fährfelsplateau über Treppen und schmale Wingertspedchen hinauf durch die Steillage „Trittenheimer Apotheke“. Unsere Schieferhöhle wird mit Fackellicht entdeckt und wir erleben 350 Mill. Jahre Erdgeschichte. Über einen abenteuerlichen Felsensteig erreichen wir die Konstantinshöhe. Was hat der römische Kaiser Konstantin wohl hier gewollt? Lassen wir uns überraschen. Über die Wiesen des Hochplateaus geht es nach einem imposanten Blick ins Dhrontal über die Zummethöhe wieder zurück ins Tal. Diese Abenteuer-Tour ist kindgerecht und familiengeeignet!

Dauer: 3 Stunden

Info & Anmeldung: Marlene Bollig | Telefon: 06507 / 6231, Mobil: 0170 / 16 00 321 | e-Mail: info(at)vinosella.de | Webseite: www.vinosella.de

Piesport - Rund um den Leuchtpunkt „Piesporter Goldtröpfchen“

Nach einer kurzen Besichtigung der Rokokokirche St. Michael wandern am Ausoniusufer entlang zur römischen Kelteranlage aus dem 4. Jh. Hier tauchen wir ein in die Welt der Antike. Dann  geht es weiter durch die Steillage der Goldtröpfchen-Weinberge mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt der Pflanzen- und Tierwelt. Rückweg über den Treidelweg und durch den kleinen Ort Ferres. Die Wege, die wir gehen, sind gut ausgebaut und haben wenige Steigungen.

Dauer: ca. 3 - 4 Stunden

Info & Anmeldung: Marlene Bollig | Telefon: 06507 / 6231, Mobil: 0170 / 16 00 321 | e-Mail: info(at)vinosella.de | Webseite: www.vinosella.de

 

Piesport - Mosel, Mulsum und Moretum

Historische Wanderung zu den Er(Re)ben der Römer mitten in das von Ausonius in seiner "Mosella" beschriebene "Amphitheater", dem berühmten Südsteilhang von Piesport. Sobald wir die Weinlagen erreicht haben, probieren wir Moselweine aus den entsprechenden Lagen. Die Rast in der "Michelskirch" beschert uns einen phantastischen Ausblick auf diesen vor etwa einer Million Jahren entstandenen Mäander.

Warum wurden die Trauben mit Füßen getreten? Was sind römische Keltersteine? Wie wurden die Trauben gekeltert, verarbeitet und der Wein gelagert? Antworten finden wir in Piesport in der "Römischen Kelteranlage aus dem 3 Jhd.n. Chr." Belohnt werden wir mit "Mulsum" und "römischem Fingerfood". Neben Wein wird auch Traubensaft angeboten.

Dauer: ca. 3,5 Stunden

Info & Buchung: Heidi Spang | Telefon: 0151 / 22 90 00 29 | e-Mail: heidi(at)weinagentur-amphore.de | Webseite: www.weinagentur-amphore.de

 

 

Osann-Monzel - Das WoodWideWeb der Pflanzen

Start der Wanderung ist in Osann-Monzel, dem Dorf mit "Weitblick". Dass diese Bezeichnung zu Recht besteht, finden wir auf Schritt und Tritt auf unserem Rundweg in die Weinberge von Osann-Monzel über Brauneberg, zur Schutzhütte im Wald und zum Aussichtspunkt. Wir werden belohnt mit imposanten Ausblicken auf die Bernkasteler Burg, Mülheim, Veldenz, Brauneberg, Lieser, Wintrich und Minheim. 

Unterwegs gibt es vieles über Kräuter und Tiere in und um die Weinberge zu entdecken. Können Bäume sprechen? Warum sind Pilze im Wald so wichtig? Warum wächst der Dost bei uns so gut? Wohin zeigt der Kompass-Lattich? Ist ohne Moos wirklich nichts los? Neugierig geworden?

Unterwegs genießen wir Weine aus den entsprechenden Lagen mit Kräuterpesto und Fladenbrot. Neben Wein wird auch Traubensaft angeboten.

Dauer: ca. 3,5 Stunden

Info & Buchung: Heidi Spang | Telefon: 0151 / 22 90 00 29 | e-Mail: heidi(at)weinagentur-amphore.de | Webseite: www.weinagentur-amphore.de

Wehlen - Erlebnisführung in der Wehlener Sonnenuhr

Erlebnisführung in die weltbekannte Weinlage "Wehlener Sonnenuhr"

Steillagenwanderung über Schieferböden und Moselterrassen bis an das Wahrzeichen der Wehlener Sonnenuhr. Optional kann auch eine Weinprobe zugebucht werden.

Dauer der Tour: ca. 2,5 Stunden

Info & Buchung: Christel Bergweiler | Tel: 06531 / 91 400 | e-Mail: ChristelBergweiler(at)web.de | Webseite: www.elmarbergweiler.com / Rubrik: Kultur-und Weinbotschafter - Weinerlebnisbegleiter

Erden - Auf den Spuren meiner Weinwurzeln

Wo schon meine Ur-Großeltern lang liefen… Von Wurzelechten und Pfropfreben, steilen Leitern und aale Wingertspedcha.

Vom Fuße des Berges, wo Römer ihre Spuren hinterließen, erklimmen wir den Klettersteig in Erden und lernen den Steillagenweinbau kennen. Genießen Sie unseren Moselwein, an beeindruckenden Felsvorsprüngen bei einem herrlichen Ausblick ins Moseltal.

Voraussetzung für diese Tour sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Dauer: ab 4 Stunden

Info & Anmeldung: Kerstin Müllers | Telefon: 06541 / 810473, Mobil: 0172 / 7061799 | e-Mail: k-d(at)moselwein-ambiente.de | Webseite: www.moselwein-ambiente.de

Kröv - Exkursion mit der Rieslingtraube

Die Weine dort probieren, wo sie wachsen, an Ort und Stelle die Geschichte erfahren von dem kleinen Riesling, der nicht wusste, was er einmal werden sollte, wie die Rebe „erzogen“ und der Stock bewirtschaftet wird. Begleiten Sie Kerstin durch die Weinlage Kröver Nacktarsch vorbei an den Steillagen des Weinguts im Letterlay, Steffensberg und Kirchlay, an alten Weinbergs- und Kellergeräten auf dem Weinkulturweg. Lassen Sie sich überraschen, was es alles noch beim Gläschen Wein zu entdecken gibt, Aus der Kirchlay geht es weiter in den Plenter, mit einer Besichtigung des „Kesselchens“(Brennerei). Dabei wird's Hochprozentig: Sie erfahren, wie der Alkohol aus der Maische ins Glas kommt, welche vier Brände aus der Traube entstehen können und wie dieses vor sich geht, und natürlich auch wie sie riechen und schmecken.

Dauer: ca. 6 Stunden

Info & Anmeldung: Kerstin Müllers | Telefon: 06541 / 810473, Mobil: 0172 / 7061799 | e-Mail: k-d(at)moselwein-ambiente.de | Webseite: www.moselwein-ambiente.de

 

Terrassenmosel

Zwischen Pünderich und Koblenz wird die Mosel auch Terrassenmosel genannt. Sie gleicht einem Schluchtental. Cochem ist das touristische Zentrum der Terrassenmosel. Auf den Höhenzügen thronen zahlreiche Burgen wie die Reichsburg, Burg Eltz oder Burg Thurant bis nach Koblenz.

Bullay - Vom Brautrock und Wingertshäuschen

Vom Brautrock und Wingertshäuschen - Wissenswertes über Bullay

Wir gehen durch den Ortskern von Bullay, wandern über den Weinlehrpfad zum Wingertshäuschen, hören warum die Weinlage Brautrock heisst. Beim Wingertshäuschen angekommen haben wir einen herrlichen Blick auf die Marienburg auf dem Zeller Hamm und die Burg Arras. Und natürlich kommen auch die Arbeiten an der Einzelpfahlerziehung im Jahresverlauf nicht zu kurz. Im Wingertshäuschen gibt es eine 2er Weinprobe in kleiner Runde. Eine große Weinprobe bzw. Einkehr in der familieneigenen Weinstube kann gerne angeschlossen werden. Die Tour dauert 2,5 Stunden.

Info & Buchung: Irmgard Spreier | Mobil: 0151 / 46 19 80 11 | e-Mail: weinbotschafterin.spreier(at)gmail.com

Bremm - Calmont Schnuppertour

Schnuppertour zum Calmont - Wanderung zu den steilsten Weinbergen des Calmonts

Wir wandern zur Monorackbahn und sehen uns diese an, steigen in den Klettersteig mit schönem Blick auf die Klosterruine Stuben ein und gehen den ein Stück. Mit dem eigenen PKW fahren wir danach zum Calmont Höhenweg. Von dort erwandern wir das Höhenkreuz und genießen den grandiosen Ausblick auf die kleinste Moselschleife bei einem guten Glas Wein aus dem Bremmer Calmontwein. Bei schönem Wetter beobachten wir den Absprung der Gleitflieger. Die Tour dauert 3 Stunden.

Info & Buchung: Irmgard Spreier | Mobil: 0151 / 46 19 80 11 | e-Mail: weinbotschafterin.spreier(at)gmail.com

Neef - Naturerlebniswanderung am Leuchtpunkt Neefer Petersberg

Eine geführte NaturErlebniswanderungam Leuchtpunkt Wanderweg Neefer Petersberg

Wir gehen auf die Höhe des zum Leuchtpunkt der Artenvielfalt ausgezeichneten Neefer Petersbergs zur Kapelle, dem schönsten Höhenfriedhof Deutschlands, aufs  Eulenköpfchen und Höhenkreuz mit Blick auf die steilsten Weinberge Europas, den Calmont und  wandern durch die historische Weinlage des Neefer Frauenbergs mit seinen Felsen und Trockenmauern und einzigartiger Flora und Fauna. Dort genießen wir bei großartigem Panoramablick beste Weine dieser Steilstlage.

Info & Buchung: Irmgard Spreier | Mobil: 0151 / 46 19 80 11 | e-Mail: weinbotschafterin.spreier(at)gmail.com

Neef - Weinerlebniswanderung in den Neefer Frauenberg

Geführte Weinerlebniswanderung in den Neefer Frauenberg

Für alle, die gerne wandern und Interesse an der Natur, Weinbau, Landschaft, Geschichte und unseren ganz besonderen Pflanzen haben. Ich lade zu einer 2-stündigen Wanderung  mit kurzweiligen Informationen in den Neefer Frauenberg ein. Besonders genussvoll wird es bei einer  Weinprobe im Weinberg mit herrlichem Panoramablick.

Info & Buchung: Irmgard Spreier | Mobil: 0151 / 46 19 80 11 | e-Mail: weinbotschafterin.spreier(at)gmail.com

Ellenz-Poltersdorf - Weinbau und Weinbergspfirsich, seit 2000 Jahren eine Wohngemeinschaft

Weinbergspfirsich und Wein in Moselkrampen

Bei einem Gang durch die Ellenz-Poltersdorfer Gemarkung erhalten Sie vielfältige Informationen über Weinbau und den Weinbergspfirsich. Beide sind Aushängeschilder unserer Kulturlandschaft Moselkrampen. Zum Abschluss des Rundganges besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Eine Weinprobe und verschiedene Kostproben vom Weinbergspfirsich bilden das Finale. Die leichte Wanderung ist auch für Familien geeignet. Festes Schuhwerk u. Witterungsschutz nötig.

Dauer: ca. 2 Stunden

Info & Buchung: Karl-Josel Schausten| Telefon: 02673 / 1684 | e-Mail: info(at)wein-gymnicher-hof.de oder karl-josef.schausten(at)gmx.de | Webseite:www.Wein-Gymnicher-Hof.de

Ellenz-Poltersdorf - Poltersdorf gestern und heute

Gassen, Häuser, Türen, die Geschichten erzählen, informativ, unterhaltsam, Geschichten aus erster Hand von meinem Heimatort, auf Wunsch auch in moselfränkischem Dialekt. Manches lässt tief blicken und fördert die ein oder andere Überraschung hervor, die einlädt zum Probieren, zum Schmecken, zum Genießen. Entdecken Sie ein Stück meiner Heimat und gewinnen Sie dabei Eindrücke unverfälschter Ursprünglichkeit beim Schlendern durch die Straßen von Poltersdorf. Schon früher wurden hier "Schätze" aus der Stein- und Römerzeit gefunden. Deshalb gehen wir auf unserem Rundgang auch auf Schatzsuche. Einen gut gekühlten Schatz werden wir finden und heben. Lassen Sie sich überraschen.

Ortsführung auf Wunsch mit Weinprobe im mediterranen Gutshof oder im historischen Gewölbekeller; der Gang durch den Ort ist barrierefrei und somit auch für Familien geeignet.

Dauer: ca. 90 Minuten

Info & Buchung: Karl-Josel Schausten| Telefon: 02673 / 1684 | e-Mail: info(at)wein-gymnicher-hof.de oder karl-josef.schausten(at)gmx.de | Webseite:www.Wein-Gymnicher-Hof.de

Hatzenport - Romantisches Hatzenport und Steillagen

Romantisches Hatzenport

Start der Weinwanderung ist der Alte Fährturm in Hatzenport (alternativ kann die Tour auch am Bahnhof Hatzenport starten). Der Fährturm weckt alte Moselbilder der Zeit der Romantik, als Fähren die Menschen noch von Ufer zu Ufer brachten. Nach der Begrüßung und Wissenswertem  zur Geschichte des Fährturms führt die Weinwanderung über traumhafte Pfade durch Weinbergssteillagen, immer die Mosel im Blick. Hier interessiert neben den Besonderheiten des Terrassenweinbaus auch die besondere Flora und Fauna der Moselweinberge. Auf der „Rabenlay“ über Hatzenport wartet die „Riesling-APE“ mit Rieslingen aus Hatzenporter Steillagen und einem kleinen Weinimbiss. Dabei genießen Sie einen grandiosen Blick ins Moseltal.

Die Tour dauert ca 3,5 Stunden, es ist festes Schuhwerk unbedingt erforderlich (evtl. auch Wanderstöcke).

Info & Buchung: Christiane Horbert | Mobil: 0178 9368289 | e-Mail: christiane.horbert(at)web.de | Webseite: www.weinwandern-durch-die-zeit.de

Alken - Weinwandern durch die Zeit

Weinwandern durch die Zeit

Entlang des Panoramaweges des Plateaus Bleidenberg erleben wir bei traumhaften Ausblicken ins Moseltal auf steile Weinberge eine spannende Zeitreise in vergangene Kulturepochen des Kulturlandschaft Mosel. So begegnen wir unter anderem einem riesigen Waldelefanten, den der homo erectus vor 800.000 Jahren in der Altsteinzeit am Ufer der Urmosel jagte.

In wunderschöner Naturkulisse mit Blick auf Burg Thurant und die Weinlage „Alkener Burgberg“ erwartet uns an der „Riesling- APE“ eine moseltypische Weinrast mit Steillagenrieslingen aus entsprechender Lage und kleinen Weinsnacks. Wir erfahren Besonderheiten zum Steillagenweinbau und zur Entstehung der Weinkulturlandschaft Mosel. Manch Anekdote aus der Geschichte des Weinbaus trägt zur Geselligkeit während der Weinrast bei.

Info & Buchung: Christiane Horbert | Mobil: 0178 9368289 | e-Mail: christiane.horbert(at)web.de | Webseite: www.weinwandern-durch-die-zeit.de

Alken - Historie Alkens mit Weinerlebnis unter der Burg

Die Historie Alkens mit Weinerlebnis im Weinberg unter der Burg

Nach einem historischen Spaziergang durch den idyllischen Moselort Alken mit der schön gelegenen St. Michaels-Kapelle führt ein angenehmer Weg durch die Weinberge unterhalb der Burg Thurant. Neben der spannenden Geschichte der Burg erfahren Sie beim Weingenuss in der "Riesling-APE" mit Traumblick ins Moseltal viel Wissenswertes zur Weinkultur der Mosel. In Alken selbst gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Einkehr zum Ausklang des Tages.

Die Tour dauert ca. 2,5 Stunden und ist ein angenehmer Spaziergang auf meist asphaltierten Wegen. Sie lässt sich auch anspruchsvoll gestalten auf schmalen Pfaden nahe der Kapelle (festes Schuhwerk und evtl. Wanderstöcke sind erforderlich.)

Info & Buchung: Christiane Horbert | Mobil: 0178 9368289 | e-Mail: christiane.horbert(at)web.de | Webseite: www.weinwandern-durch-die-zeit.de

Koblenz - Der Koblenzer Weinknecht – Szenische Führung

Bei der Führung „Der Koblenzer Weinknecht“ begegnet man Servus Carolus, einem Sklaven aus der römischen Zeit, dem Wingertsmann Karlemann aus dem Mittelalter, dem Weinküfer Karl Böttcher aus dem 19. Jahrhundert und zum Schluss Carl Bremm, einem kleinen Winzer von der Mosel, der im Jahre 1926 Koblenz besucht. Immer geht es um den Wein und die Menschen, die ihn machen. Und natürlich um Koblenz und seine Weingeschichte. An jeder der vier Stationen wird ein Wein probiert.Bei der Führung „Der Koblenzer Weinknecht“ begegnet man Servus Carolus, einem Sklaven aus der römischen Zeit, dem Wingertsmann Karlemann aus dem Mittelalter, dem Weinküfer Karl Böttcher aus dem 19. Jahrhundert und zum Schluss Carl Bremm, einem kleinen Winzer von der Mosel, der im Jahre 1926 Koblenz besucht. Immer geht es um den Wein und die Menschen, die ihn machen. Und natürlich um Koblenz und seine Weingeschichte. An jeder der vier Stationen wird ein Wein probiert.

Dauer: ca. 2 Stunden

Info & Anmeldung: Kalle Grundmann | Mobil: 0151 / 50792326 | e-Mail: info(at)kallegrundmann.de | Webseite: www.kallegrundmann.de

Koblenz - Der Wein, die Kirche und das Dorf

Geschichte und Geschichtchen rund um den Weinbau in den Koblenzer Vororten Moselweiß und Güls stehen bei der Weinwanderung im Vordergrund. Ausgangspunkt der ca. 5 Kilometer langen Wanderung ist die Pfarrkirche St. Laurentius in Moselweiß. Da man über Wein nicht sprechen kann ohne ihn zu verkosten, gehört die Einkehr in Winzerhöfen, sowie eine Weinbergswanderung durch die Weinlage Koblenzer Marienberg und der Abschluss im Felsenkeller des Weinguts Schwaab mit zum Programm.

Dauer: ca. 4-5 Stunden

Info & Anmeldung: Kalle Grundmann | Mobil: 0151 / 50792326 | e-Mail: info(at)kallegrundmann.de | Webseite: www.kallegrundmann.de

 

 

Koblenz - Der Koblenzer Marienberg - Artenvielfalt auf kleiner Fläche

Der Koblenzer Marienberg ist vom Deutschen Eck herkommend der erste Weinberg der Mosel. Er ist stark terrassiert und gehört zu den historischen Weinbaulandschaften der Mosel.

Weinbergpfirsich, Majoran, Lattich, Mauerpfeffer, Wimperperlgras, Brennnesseln, Schmetterlinge, Wildbienen, Mauereidechse und viele andere Pflanzen und Tiere können hier entdeckt werden. Dazu eine der mächtigsten Lösswände der Mosel und viele Spanbögen in den Trockenmauern.

Mit einer Weinprobe am alten Schuppen und im Felsenkeller ein besonderes Erlebnis.

Dauer: 2 Stunden

Info & Anmeldung: Kalle Grundmann | Mobil: 0151 / 50792326 | e-Mail: info(at)kallegrundmann.de | Webseite: www.kallegrundmann.de

Koblenz - Stadt- und Kirchenführungen

Als Koblenzer Theologe und Gästeführer bietet Kalle Grundmann noch eine Reihe weiterer Kirchen- und Stadtführungen an.

Info & Anmeldung: Kalle Grundmann | Mobil: 0151 / 50792326 | e-Mail: info(at)kallegrundmann.de | Webseite: www.kallegrundmann.de

Mosel, Rhein, Ahr, Luxemburg, Vulkaneifel, Hunsrück - Busbegleitung

Busbegleitung  mit Programmerstellung in der Region mit hrem Reiseunternehmen. Gerne arbeite ich für Sie Ihre „Tour“ z.B. mit Stadtführungen, Rundfahrten und Weinprobe als Halbtages oder Tagestour aus und begleite Sie. Als gelernter Winzer- und Kellermeister bin ich kompetent in Sachen Wein. Zum Thema Kultur und Fauna und Flora des Moseltals habe ich mich als Kultur- und Weinbotschafter und Naturerlebnisbegleiter weitergebildet.

Info & Buchung: Karl-Josel Schausten| Telefon: 02673 / 1684 | e-Mail: info(at)wein-gymnicher-hof.de oder karl-josef.schausten(at)gmx.de | Webseite:www.Wein-Gymnicher-Hof.de

Der Moselwein e.V. hat uns freundlicherweise die Karte der Mosel zur Verfügung gestellt. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum